Unser Behandlungsspektrum

Allgemeine Hinweise: Trotz unserer Spezialisierung auf die Behandlung von Kindern ist unsere Praxis eine allgemeinzahnärztliche Praxis, die alle Bereiche der Zahnheilkunde - außer der Kieferorthopädie - abdeckt.


Die Behandlungsschwerpunkte unserer Praxis sind:

Kinderbehandlung

Herr Dr. H. Storbeck haben das Curriculum "Tätigkeitsschwerpunkt Kinder- und Jugendzahnheilkunde" mit Erfolg absolviert. In diesem Curriculum wurde die spezielle Situation bei der Kinder- und Jugendbehandlung in insgesamt 15 Wochenendkursen abgehandelt. Unsere Praxis ist somit in der Lage, die speziellen Bedürfnisse der Kinder- und Jugendzahnbehandlung zu erfüllen. Besonders die Möglichkeit, in Vollnarkose behandeln zu können, erlaubt uns eine optimale Versorgung der Kleinkinder.

Inzwischen hat Herr Dr. Storbeck den "Tätigkeitsschwerpunkt Kinder- und Jugendzahnheilkunde" zum zweiten Mal rezertifiziert.

Hier finden Sie einige Hinweise zu der Benutzung des "Tätigkeitsschwerpunkts" und die Regelungen der Fortbildungspunkte.

Behandlung in Lachgassedierung

In speziellen Behandlungsfällen können wir Sie in Lachgas behandeln. Während der Sedierung gelangt der Patient in einen angenehmen Trancezustand mit einem Gefühl der Leichtigkeit und Entspannung. Er ist jederzeit ansprechbar und Herr seiner Sinne, verspürt aber das Bedürfnis, die Augen zu schliessen. Angst und Verspannung weichen einem beruhigenden Geborgenheitsgefühl.

Behandlung in Vollnarkose

Bei besonderen konservierend-chirurgischen Behandlungsfällen können wir auch unter Vollnarkose in dem Ambulant-operativen Zentrum Soest (Dr. H.-P. Eisleben und Volker Figge) behandeln.
Kinder, die jünger als ungefähr 6 Jahre sind, können eigentlich nur in Vollnarkose zahnärztlich behandelt werden. Nur in Vollnarkose kann eine ordentliche (lege artis) zahnärztliche Behandlung durchgeführt werden; so kann z. B. ein stark zerstörter Milchzahn mit einer Kinderzahnkrone versorgt werden.

Prophylaxe (Vorbeugende Zahnmedizin)

Durch eine verbesserte Mundhygiene wollen wir Ihre Zahngesundheit und den Erhalt Ihrer eigenen Zähne über einen möglichst langen Zeitraum sicherstellen. Deshalb bieten wir Ihnen ein Prophylaxeprogramm mit regelmäßigen Recallsitzungen an. Über die Möglichkeiten, die Kosten und die Erfolgschancen des Prophylaxeprogramms beraten wir Sie gerne. Meine Helferinen sind fortgebildene Zahnmedizinische Fachangestellte, die in ihrer Weiterbildung eine weitergehende Unterstützung für den Zahnarzt gelernt haben. Zu diesem Programm gehören:
  1. die Vermittlung von Kenntnissen über die präventive (vorbeugende) Zahnheilkunde
  2. die Beratung, Motivation und Betreuung von Patienten jeder Altersstufe über einen langen Zeitraum

Konservierende Behandlung

Konservierende Leistungen sind die Behandlungen, die dem Erhalt eines bereits durch Karies oder Parodontitis geschädigten Zahnes dienen. Dazu zählen Füllungen, Einlagefüllungen etc. Auch Wurzelbehandlungen gehören zu den konservierenden Leistungen.

Zahnärztliche Chirurgie

Zur zahnärztlichen Chirurgie gehören chirurgische Eingriffe wie z. B. (operative) Zahnentfernungen, Parodontalchirurgie, chirurgische Endodontie (Wurzelspitzenresektionen) etc. Für bestimmte chirurgische Leistungen könnte es durchaus nötig sein, dass die Behandlung unter Vollnarkose durchgeführt wird.

Prothetische Behandlung

Durch Karies, Parodontitis oder Verletzungen kann es zum Zahnverlust kommen. Diese fehlenden Zähne durch Brücken, Voll- oder Teilprothesen zu ersetzen ist das Behandlungsgebiet der Prothetik. Auch die Nichtanlage von Zähnen (Hypodontie) kann Zahnersatz erforderlich machen.

Implantologische Versorgungen mit den entsprechenden prothetischen Suprakonstrutionen

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kiefer eingesetzt werden.